Symbolbild Weinrebe für das consus-Tool EKM:dashboard, mit dem der Klinikeinkauf übersichtlich dargestellt und überwacht werden kann

Das Controlling-Tool für Ihr Einkaufsmanagement

Den Klinikeinkauf
stets im Visier 

Das EKM:dashboard

  • Behalten Sie Ihren gesamten Klinikeinkauf jederzeit im Blick, um bei Bedarf rechtzeitig reagieren zu können.
  • Vergleichen Sie Kliniken und Stationen sowie Portfolios und Produktgruppen übersichtlich über ausgewählte Zeiträume hinweg.
  • Identifizieren Sie anhand vergangener Einkaufsbeschlüsse schnell Auffälligkeiten im Verbrauchsverhalten auf Kostenstellenebene. 

Jetzt Live-Demo anfordern

Screenshot vom consus-Tool EKM-Dashboard, mit dem der gesamte Klinikeinkauf übersichtlich nachverfolgt werden kann

consus EKM:dashboard (Screenshot)

Verbrauchsdaten und Einkaufsbeschlüsse samt Umsetzungsgrad schnell und einfach erfassen: Mit dem EKM:dashboard behalten Sie den Einkauf Ihrer Klinik jederzeit im Blick. 

Bei der Masse an benötigten Waren im Krankenhaus kann der Einkaufsbereich schnell unübersichtlich werden: Wie stehen wir im Verbrauch im Vergleich zum Vorjahr da? Entspricht die Entwicklung der Sachkosten unserer Kalkulation? Und welche Kostenstellen weisen Auffälligkeiten im Einkaufsverhalten auf? Mit unserem EKM:dashboard können Sie diese und viele weitere Fragestellungen jederzeit beantworten – und bei negativen Entwicklungen rechtzeitig eingreifen und gegensteuern.

Probleme im Einkaufsmanagement schneller erkennen 

Das EKM:dashboard ermöglicht Ihnen eine übersichtliche und dynamische Visualisierung aller wichtigen Kennzahlen und Entwicklungen im Klinikeinkauf. Auf Basis von vereinfachten Leistungszahlen aus dem §21-er Datensatz und Daten der Materialwirtschaft verknüpft das Tool Sachkosten mit Leistungsdaten auf Hausebene. Auf diese Weise können Sie Sachkosten und Einkaufsbeschlüsse im Zeitverlauf analysieren und vergleichen – zwischen Standorten sowie auf sämtlichen Aggregationsstufen von Warengruppe über Portfolio bis zum einzelnen Artikel und Lieferanten. Zudem können Sie Ihre Sachkostenquoten jederzeit mit den InEK-Kalkulationskosten abgleichen.

Dank der dynamischen Darstellungsmöglichkeiten des Dashboards können Sie Kliniken, Fachabteilungen und Stationen mit ihren Kosten je Portfolio oder Produktsegment abbilden – auf Wunsch mit den gesamten Kosten oder den Kosten pro Fall. Durch die anschauliche Nachverfolgung von Einkaufsbeschlüssen können Sie auffällige Abweichungen im Einkaufsverhalten auf Kostenstellenebene schnell identifizieren und ihnen entgegensteuern. 


Sie haben Fragen zum EKM:dashboard? Sie interessieren sich für eine Live-Demonstration? Dann sprechen Sie mich gerne an.

Zum Kontaktformular

Ihr Ansprechpartner 
Dr. rer. Jan Leuthold
Geschäftsführer Prozesse & Kosten

FAQ: Das Wichtigste zum EKM:dashboard auf einen Blick

Was ist das EKM:dashboard?

Das EKM:dashboard ist ein digitales Controlling-Tool, mit dem Sie Ihren gesamten Klinikeinkauf jederzeit im Blick behalten. Auf Basis vereinfachter Leistungskennzahlen und Daten zur Materialwirtschaft können Sie alle Entwicklungen im Einkauf nachverfolgen, Auffälligkeiten identifizieren und diese gezielt angehen. Mit den dynamischen Visualisierungsmöglichkeiten können Sie Kliniken und Stationen sowie Portfolios und Produktgruppen übersichtlich darstellen und über individuelle Zeiträume hinweg vergleichen.

Welche Daten aus meiner Klinik werden benötigt?

Das EKM:dashboard arbeitet auf Basis vereinfachter Leistungskennzahlen aus dem §21er-Datensatz, zum Beispiel Fälle, Zusatzentgelte (ZE) sowie Neue Untersuchungs- und Behandlungsmethoden (NUB). Dazu wird der ausführliche Datensatz aus der Materialwirtschaft benötigt: Abgangsdaten auf Kostenstellenebene mit Artikelnummern, Bündelungseinheiten, Menge, Wert und Warengruppen. Sie können uns die Daten manuell per Excel-Tabellen oder über automatisierte Schnittstellen liefern.

Für die Datenübertragung steht Ihnen eine nach aktuellen technischen Standards gesicherte Daten-Infrastruktur mit einer verschlüsselten Verbindung und einem sicheren Passwort-Management zur Verfügung. Die Server unseres TÜV-zertifizierten Hosters stehen in Rechenzentren in Deutschland. 

Wie sieht das Preismodell aus? 

Neben einer Einrichtungsgebühr fallen für das EKM:dashboard jährliche Lizenzgebühren für die laufende Nutzung an. Je nach Zahl der Nutzer und Standorte können individuelle Lizenzpakete vereinbart werden. Wir erstellen Ihnen gerne ein individuelles Angebot – sprechen Sie uns einfach an.

Jetzt Live-Demo mit unseren Experten vereinbaren!

Page

Check-Icon
Check-Icon
Check-Icon

Komplizierte Zusammenhänge, übersichtlich dargestellt: Mit dem EKM:dashboard sparen Sie viel Zeit beim Auswerten der komplexen Daten Ihres Klinikeinkaufs.

Dr. rer. Jan Leuthold, Geschäftsführer Prozesse & Kosten